Solar-Lösungen für Jedermann Intelligent & dezentral - eine Idee weiter gedacht!

Willkommen bei ID Energy Application

Wir sind ein junges, frisches Unternehmen, welches sich mit dem Thema dezentraler Energiegewinnung befasst. Mit unseren Anwendungen geben wir Ihnen die Möglichkeit, Strom für den Eigenbedarf zu erzeugen. Mit den individuellen PV-Systemen ab 250 Wp können Sie Ihren Teil für eine natürliche Energiegewinnung und den damit verbundenen Rückbau von konventionellen Kraftwerken beitragen.

familie

Startseite

Freiheit durch Eigenstromerzeugung

Momentan finanzieren die deutschen Bürger den Wechsel auf alternative Energien durch die EEG –Umlage. Wenige Betreiber entsprechend großer Anlagen werden vom Staat, auf Kosten vieler Bürger, langfristig gefördert.
Die Absicht der ID Energy Application GmbH ist es, das Erzeugen von erneuerbarer Energie für Jedermann zugänglich zu machen. Mit Hilfe unserer Produkte kann jeder an der Energiewende teilhaben und gleichzeitig seine Stromkosten deutlich senken.

Und so funtioniert es

Unsere Solaranlagen speisen in die Steckdose des Hausnetzes ein. Der Stromverbrauch aus dem öffentlichen Netz wird dadurch im gleichen Verhältnis gesenkt. Bereits mit der IDEA-PV-Anlage 500, werden ca. 550kWh pro Jahr in das eigene Hausnetz eingespeist, welche nicht mehr beim Energieversorger bezogen werden.

Bild1

Aus den folgenden Gründen bieten wir Ihnen Wechselrichter der AEconversion GmbH & Co. KG an
Qualität Made in Germany
Entwicklung in Deutschland
Beschaffung von Komponenten bei langjährigen Lieferanten
Endmontage in Deutschland
Qualitätstest für jedes Gerät und Einstellung im deutschen Werk
100% Warenkontrolle vor dem Versand

Qualität, Belastungs- und Leistungstest
AEconversion Micro-Inverter werden im Bezug auf Leistung und Zuverlässigkeit sowohl im Feld als auch im Labor getestet

Leistungsvarianten
INV250-45: 250W | 45V
NV350-60: 350W | 60V
INV350-90: 350W | 90V*
INV500-90: 500W | 90V

3 Kommunikationsvarianten
Ohne Kommunikation (NoCom)
Powerline
RS 485

Alleinstellungsmerkmal
Die gesetzlich vorgeschriebene Freischalteinrichtung (ENS) nach VDE-AR-N 4105 ist bei AEconversion Wechselrichtern bereits integriert.
Die integrierte Einrichtung zur Netzüberwachung mit zugeschalteten Schaltorganen (NA-Schutz) garantiert, dass der Micro-Wechselrichter sich bei Stromausfall oder Netzabschaltung auf jeden Fall selbständig vom Stromnetz trennt.
Dadurch wird eine Inselbildung und die Rückspeisung in das Stromnetz verhindert.
Ab den 31.07.2014 ist die EN 62109-2 in Europa verpflichtend!
Die Norm fordert eine „ein-Fehler-sichere“ Freischaltstelle. Somit werden ab 2014 nur Micro-Inverter zugelassen, die mindestens Trafo + Relais oder 2x Relais in Reihe haben (NA-Schutz).
AEconversion Micro-Inverter erfüllen bereits diese Norm:
– Hohe Modulkompatibilität durch den breiten Eingangsspannungsbereich
– ein Gehäuse für alle Leistungsvarianten
– Marktübliches Stecker-System
– Länderspezifische Netz-Parametrierung ab Werk:
– Plug & Play: kein zusätzliches Gerät (Gateway) notwendig
– Zeit- und kosteneffizient

Technische Merkmale
Breiter Bereich des Maximum Power Point Tracking auf modularer Ebene
– AEconversion: MPPT-Bereich: 20V – 50V bzw. 40V-80V
– Bereich der Konkurrenzgeräte:
z.B. WB 1 MPPT-Range: 22V – 36V
z.B. WB 2 MPPT-Range: 29V – 42V

Funktion und Anwendungsbereich
Der Wechselrichter wird direkt hinter ein oder zwei PV-Module geschaltet und wandelt den gewonnenen Gleichstrom in netzkonformen Wechselstrom um

Bei Verschattung
(z. b. durch Dachfenster, Schornsteine, Stromleitungen, Bäume, Gebäude…)
Mit Micro-Invertern wird die gesamte Energieausbeute je nach Schattenauswirkung erhöht.
Bei Anlagen mit String-Wechselrichter bestimmt ein verschattetes Modul die Gesamtleistung der gesamten Anlage.
Anders als bei Anlagen mit Micro-Wechselrichtern: Das individuelle MPP-Tracking erhöht die Gesamtleistung der Anlage.
Der Micro-Wechselrichter unterscheidet zwischen den einzelnen Modulen.

Mit Micro-Invertern können Anlagen je nach Gebäude-Architektur beliebig angeordnet und jederzeit erweitert werden.

Erweiterung bestehender Anlagen
Ebenso kann eine String-Anlage mit dem Einsatz von Micro-Invertern um einzelne Module ergänzt werden.

Gefahr im Brandfall
String-Systeme stellen im Ernstfall wegen hoher DC-Spannungen Risiken für die Rettungskräfte dar.
Micro-Inverter arbeiten mit kurzer DC-Verkabelung bei niedrigerer DC-Spannung und Strom, dies gewährleistet sicheres Wohnen.

Aus den folgenden Gründen verwenden wir die Module der Firma Luxor. Das monokristalline Luxor Modul mit schwarzer Oberfläche ist der beste Garant für höchste Wirtschaftlichkeit.
FULL BLACK ist der Ästhet unter den Luxormodulen. Die ansprechende Optik steigert die Attraktivität von Gebäuden, ohne qualitative Einbußen.
Erstklassige Solarzellen mit bis zu 18,5 % Wirkungsgrad bei idealem Schwachlichtverhalten die für beste Energie-Erträge sorgen. Dazu bietet FULL BLACK eine bessere optische Integration durch ein homogeneres Erscheinungsbild.

LX-250M/156-60 FULL BLACK
Hochleistungsmodul inklusive Kabel und Stecksystem
stabiler eloxierter Aluminiumrahmen Hochleistungs-Solarzellen
hochwertige Kunststoffanschlussdose
Hersteller: Luxor Solar GmbH, 10 Jahre Produktgarantie
Leerlaufspannung (V): 37,41
Nennleistung (Wp): 250 Kurzschlussstrom (A): 8,61
Nennspannung (V): 30,79
Nennstrom (A): 8,17
Leistungstoleranz: +1,5/+6,5
Systemspannung (V): 1000
Zell-Typ: monokristallin
L*B*H (mm): 1640 * 992 * 40 Gewicht (kg): 18,5
12 Jahre Herstellergarantie auf 90% der Nennleistung
25 Jahre Herstellergarantie auf 80% der Nennleistung

Wo Luxor draufsteht, ist ein leistungsstarkes Markensolarmodul in deutscher Ingenieursqualität drin. Darauf können Sie sich verlassen.  Die besondere Wirtschaftlichkeit zeichnet die Luxor Module aus. Dank ihres optimalen Schwachlichtverhaltens wandeln sie selbst geringe Lichtstärken zuverlässig in sauberen Strom um. Dafür sorgen Qualitätssolarzellen mit mehr als 17 % Wirkungsgrad und Plustoleranzen von bis zu 6,49 Wp. Luxor Module sind robust und wetterfest. Während ihrer garantierten Lebensdauer von mindestens 25 Jahren erzeugen sie ein Vielfaches der Energie, die zu ihrer Herstellung benötigt wird.
Leistungsstark

Luxor Solarmodule besitzen ein auf dem Solarmarkt einzigartiges Leistungsplus von 1,5 Wp bis 6,49 Wp über der Nennleistung. Unser Leistungsplus verbessert die Renditeeffizienz einer Anlage und sie bezahlt sich schneller ab. Luxor verwendet Zellen mit einem hohem Wirkungsgrad und gehärtetem Solarglas, das reflexarm und in der Zusammensetzung optimiert ist für maximalen Lichtdurchlass.
Luxor legt großen Wert darauf, sich über die reine Branchenzugehörigkeit hinaus nachhaltig und engagiert zu verhalten. Nachhaltigkeit umfasst für sie dabei alle Ebenen: lokal, regional, national und international. Dies gilt für die tägliche Arbeit genauso wie für die langfristigen Unternehmensstrategie. Ihre Produkte werden von Hamburg aus so weit wie möglich mit dem Zug transportiert statt mit dem LKW. Drucksachen produzieren sie CO2-neutral. Und bei Flügen zu ihren chinesischen Produktionsstätten sorgen sie durch eine freiwillige CO2-Abgabe für einen Ausgleich der entstandenen Emissionen. Auch beim Umgang mit ihren Produkten zählt für sie Nachhaltigkeit. Selbstverständlich nehmen sie ihre Solarmodule am Ende des Lebenszyklus wieder zurück und führen sie dem Recyclingprozess zu. Die Qualität der Luxor Module können wir mit gutem Gewissen als einzigartig bezeichnen. Sie zeigt sich überall dort, wo sie auf Schwachlichtverhalten, Vernetzungsgrad, Temperaturkoeffizienten und Modulleistung geprüft werden. Etwa beim TÜV Rheinland, beim TÜV Süd oder im Photovoltaik-Institut Berlin. Ihre strengen Qualitätskontrollen beginnen schon in der Produktion. Dafür haben sie eigene Fertigungsrichtlinien entwickelt, in die langjährige Erfahrung und das gesamte Fachwissen einfließen. Die Überwachung durch Luxor garantieren eigene Ingenieure vor Ort. 100 % optische Vorsortierung der Zellen nach Strom und Spannung. 100 % Prüfung der Module auf Mikrorisse vor und nach der Lamination durch Elektrolumineszenz-Verfahren. Hochwertige Flasher, mit von Luxor geprüften und überwachten Parametern für präzise Messergebnisse. So entsteht eine Qualität, für die Luxor mit einer umfassenden Garantie bürgt.

Die Montage der IDEA-Solaranlagen ist einfach und erfordert keine besonderen handwerklichen Kenntnisse. Sie bekommen alle erforderlichen Teile von uns geliefert, um schnell und sicher Strom zu erzeugen.

Eine Montageanleitung finden Sie hier. Der Aufbau ist vergleichbar mit dem Anbringen eines Flachbildfernsehers oder dem Aufbau eines Möbelstücks. Das Verbinden der Kabel ist mit Hilfe von Klickanschlüssen einfach und erfordert keine speziellen Werkzeuge. Da der Anschluss der IDEA-Anlagen für die Steckdose an das Hausnetz über das mitgelieferte Steckerkabel erfolgt, ist die Verbindung schnell erledigt. Selbstverständlich ist der Rat eines Fachmannes hilfreich.

Wir empfehlen die Montage möglichst mit zwei Personen durchzuführen , da die Maße 1640 * 992 * 40 und das Gewicht (kg): 18,5 beträgt.

Wir stehen ihnen während der Montage gerne telefonisch zur Seite.

Der Anschluss an eine Steckdose ist der einfachste Weg und ausreichend sicher. Da es aber theoretisch möglich ist, dass durch ein anderes defektes elektrisches Gerät  eine Überlastung am Stromkreis auftritt, empfehlen wir die unsere IDEA- Anlage einzeln abzusichern. Dazu wird in der nächstgelegenen Unterverteilung ein zusätzlicher, handelsüblicher 16A-Leitungsschutzschalter installiert, an dem ausschließlich die Steckdose der PV-Anlage angeschlossen wird. Die Materialkosten für Leitungsschutzschalter, Steckdose und Kabel betragen ca. 15-20€.

Eine andere Möglichkeit, die Anlage sicher zu installieren, ist, den vorhandenen Leitungsschutzschalter (i.d.R. 16 A Nennstrom) gegen einen Leitungsschutzschalter mit einem geringeren Nennstrom (10 A) auszutauschen. Die Materialkosten für einen 10 A Leitungsschutzschalter betragen ca. 5€.

Der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE) empfiehlt, die Installation durch einen Elektriker ausführen zu lassen.
Unsere IDEA-Anlagen können einfach und schnell montiert werden. In der Schweiz, Italien und den Niederlanden könne die IDEA-Anlagen direkt mit dem mitgelieferten Steckerkabel an die Steckdose angeschlossen werden. In Deutschland ist ein ortsfester Anschluss unter Verwendung eines zentralen Netz- und Anlagenschutzes (NA-Schutz) vorgeschrieben( in unseren Wechselrichtern bereits integriert). Die Verdrahtung muss laut deutschem Gesetz von einem Elektriker durchgeführt werden.


Klimawandel und Klimaschutz

Der Schutz des Klimas und eine sichere Energieversorgung gehören zu den wichtigsten globalen Herausforderungen der Menschheit. Erneuerbare Energien, Energieeinsparungen und der Einsatz effizienter Technologien sind zentrale Strategien, um diese Herausforderungen zu meistern.

Der Begriff Nachhaltigkeit

stammt von dem Verb nachhalten mit der Bedeutung „längere Zeit andauern oder bleiben“. Die umfassende Bedeutung im Sinne des Duden-Universalwörterbuchs als „Prinzip, nach dem nicht mehr verbraucht werden darf, als jeweils nachwachsen, sich regenerieren, künftig wieder bereitgestellt werden kann.“ Die Verwendung des Begriffes Nachhaltigkeit in deutscher Sprache im Sinne eines langfristig angelegten verantwortungsbewussten Umgangs mit einer Ressource. Menschliche Aktivitäten haben zu einer deutlichen Erhöhung der Konzentration an Treibhausgasen und Aerosolen, insbesondere Schwefeldioxid, in der Erdatmosphäre seit der vorindustriellen Zeit geführt. So haben die atmosphärischen Konzentrationen der Schlüsselsubstanzen unter den Treibhausgasen (CO2, Methan, Lachgas, Ozon) in den 90er Jahren Höchstwerte erreicht. Hauptursachen: die Verbrennung fossiler Energieträger, die landwirtschaftliche Nutzung (Nutztierhaltung, Reisanbau) und Veränderungen in der Flächennutzung wie insbesondere die Abholzung der Tropenwälder. Die Veränderungen der Erdatmosphäre, des Klimas und biologischer und physikalischer Indikatoren im 20. Jahrhundert sind zahlreich und sehr beunruhigend.

Erneuerbare Energien Der weltweite Energieverbrauch steigt. Gleichzeitig schwinden fossile Brennstoffe. Erneuerbare Energien rücken deshalb immer weiter ins Interesse nachhaltigen Wirtschaftens. In Deutschland wächst der Anteil regenerativer Energie an der Stromversorgung mit hohem Tempo. Ihr Anteil soll sich nach den Plänen der Bundesregierung bis 2020 auf 35 Prozent erhöhen. Auch international wachsen die Märkte für umweltfreundlichen Strom dynamisch. Die enormen Folgekosten der Nutzung der Atomenergie sind nach wie vor nicht zu beziffern. Deshalb ist die zügige Fortführung der Energiewende so wichtig.

Die Erneuerbaren Energien sind preiswert, nachhaltig und kostentransparent.

Wir stemmen heute bereits 27 Prozent des Strommarktes und sind in der Lage, die zügige Abschaltung der Atomkraftwerke zu kompensieren. Damit ersparen wir nachfolgenden Generationen enorme finanzielle Lasten“.

Regenerative Energie

Einen Schwerpunkt der Arbeit des Bereichs nehmen die Erneuerbaren Energien ein. Hierzu zählen die Sonnenenergie (Solarstromerzeugung mit Photovoltaik und Warmwasser und Raumwärme mit solarthermischen Kollektoren), Wind- und Wasserkraft, gespeicherte Sonnenenergie in Form von Biomasse, aber auch verschiedene Erdwärmeformen oder die Gezeitenkraft. Die Erneuerbaren Energien stehen für eine umweltfreundliche, nachhaltige Energieversorgungsoption der Zukunft. Sie bieten Optionen für die Strom- und Wärmenutzungen, aber auch für alternative Kraftstoffe und damit verbunden neue Wandlungstechniken und Dienstleistungen. Keine der Technologien kann jedoch aus dem Stand das gegenwärtige System ablösen. Die Zukunft liegt in einem intelligent verzahnten Mix der Erneuerbaren Energien. Diese Strategie muss ergänzt werden durch Strategien zur Verbrauchsreduzierung wie Effizienzsteigerung und Einsparungen.

Erneuerbare Energien

helfen,die Armut zu vermindern,

•  helfen,das Klima zu schützen,

• machen unabhängig von fossilen Energieträgern,

• fördern ein nachhaltiges Wachstum der Wirtschaft,

• schonen die Gesundheit der Menschen und die natürlichen Ressourcen

• und helfen, den Frieden zu sichern

• wirken dem Treibhauseffekt entgegn

• helfen, Ressourcen einzusparen

• Vorhanden Sonnenenergie nutzen

• Umweltschäden durch Ölsandabau, Fracking etc. entgegenwirken

• Atom Kraftwerken entgegenwirken

• Vermeiden von Nuklearkatastrophen wie (Tschernobyl, Fukushima)

Das „Wir “ gewinnt

Wir können es heute schaffen, dass unsere Kinder einmal unendliche Energie ernten können. Aus  Sonne, Luft ,Wasser und Boden.

Es ist unser Ziel, die Energieversorgung in Deutschland als auch der restlichen Welt schrittweise, vollständig auf Erneuerbare Energien umzustellen, die Energieeffizienz deutlich zu steigern und Armut zu verringern.

2013 waren in Deutschland Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von rund 36 Gigawatt elektrischer Leistung installiert, die den Strombedarf von ca. 7 Millionen Drei-Personen-Haushalten decken können. Zu Spitzenzeiten im Sommer kann die Photovoltaik bereits ein Drittel der deutschen Last bereitstellen.

 

Wir freuen uns auf Sie